Handelstipps

Seriöse Broker für Binäre Optionen – 5 Merkmale

Binäre Optionen haben in der letzten Zeit im Bereich des Retail-Tradings einen neuen Trend etabliert. Mit der Anzahl der Broker, steigt allerdings auch die Skepsis wie es für das Finanzsystem üblich ist. Das liegt zum Teil auch daran, dass Produkte intransparent bleiben, vor allem für Laien. Die folgenden Punkte sollen genau diesen Menschen dabei eine Hilfestellung geben und sie vor unseriösen Brokern schützen.

1.) Broker-Vergleich erfüllt seinen Zweck

Da binäre Optionen einen sehr schnell wachsenden Trend darstellen, zwängen sich fast täglich neue Anbieter auf den Markt. Für interessierte Anleger und Trader wird es daher zusehends schwierig aus der breiten Masse einen zuverlässigen Broker zu finden. Unser Vergleich und die Erfahrungen anderer Trader, sollen Interessierten bei der Suche helfen.

Ein Brokervergleich kann bei der Suche nach einem zuverlässigen Broker unterstützend wirken. Ein Vergleich sollte daher von jedem angehenden Trader besucht werden. Sollte der Interessierte einen Broker ins Auge gefasst haben, so wäre es auch empfehlenswert diesen über einen Brokervergleich einem ersten Test zu unterziehen.

2.) Betrug bei binären Optionen – schwarze Schafe gibt es überall

Die Anzahl der Broker für binäre Optionen wächst fast täglich. Nicht nur spezialisierte Broker sind auf dem Markt zugegen, sondern auch Anbieter anderer Produkte wollen den Trend mittlerweile nutzen. Es ist daher wenig verwunderlich, dass sich unter den seriösen Anbietern oft schwarze Schafe befinden. Bevor man sich auf einen Broker einläßt, wären einige grundlegende Dinge zu klären. Das sind generell, der Schutz der Kundengelder sowie faire Konditionen. Um das heraus zu finden, kann man die Geschäftsbedingungen sehr genau studieren und man sollte vor allem darauf achten, dass die AGBs transparent und leicht zugänglich sind. Darüber hinaus ist es wichtig festzustellen, wie leicht man an andere Informationen kommt. Wenn der Support stets erreichbar ist und gute Auskünfte zu allen Themen gibt, dann kann man sich den Broker näher anschauen.

Durch die enorm hohe Anzahl an Brokern, die ständig weiter wächst, zwängen sich natürlich auch schwarze Schafe in das Segment der binären Optionen. Um einem Account bei einem unseriösen Broker vorzubeugen, sollten sich Interessenten zunächst einmal die Zugänglichkeit der Geschäftsbedingungen ansehen und den Support kontaktieren, um heraus zubekommen ob die Kommunikation reibungslos verläuft.

3.) Wie Seriöse Anbieter erkennen?

Betrug kann bei einem so schnell wachsenden Trend leider nicht ausgeschlossen werden. Dennoch, werden unseriöse Broker über kurz oder lang weichen müssen, da Erfahrungen immer weiter getragen werden. Als Interessent sollte man daher stark darauf achten, dass man nicht zu denen gehört, die schlechte Erfahrungen machen. Jedoch sind gerade die auch Garant dafür, dass unseriöse Broker aufgedeckt werden. Über unsere Testberichte kann sich daher kein Broker mit der Zeit dem Test entziehen.

Wie in jeder Branche kann man sich nicht immer vor Betrug schützen. Einige Grundvoraussetzungen sollten Broker jedoch von vornherein erfüllen. In der Regel können gestandene Broker das auch. Sie haben sich über die Zeit bewährt und das ist oft ein Zeichen der Vertrauenswürdigkeit.

4.) Einlagensicherung und Regulierung- wie wichtig?

merkmale broker

Die BaFin beaufsichtigt in Deutschland ansässige Broker

 

Eine Regulierung und Einlagensicherung sind die zwei wichtigsten Pfeiler eines zuverlässigen Brokers. Die Bestimmungen, denen Broker unterliegen sowie die Angaben auf der Webseite, können leicht in die Irre führen. Denn was ist eigentlich unter Regulierung zu verstehen und was unter Einlagensicherung? Und dann ist da noch das Wörtchen „Registrierung“. Um das Ganze zu vereinfachen, sollten Interessenten zunächst einmal darauf achten unter welche Regulierungsbehörde der Broker fällt. Als zuverlässige Aufsichtsbehörden haben sich diejenigen etabliert, die beispielsweise innerhalb der EU nach den MiFiD (Markets in Financial Instruments Directive)Richtlinien handeln. Dazu gehören unter anderem die Behörden BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) aus Deutschland oder die CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission) aus Zypern.

Auch die Einlagensicherung spielt eine große Rolle. Dabei sollte man darauf achten, dass Einlagensicherungen entweder gesetzlich vorgeschrieben sind oder auf freiwilliger Basis erfolgen. In der Regel beinhaltet die Regulierung eine gesetzlich vorgeschriebene Rücklage bzw. eine Versicherung, diese ist jedoch unterschiedlich hoch. Eine zusätzliche Einlagensicherung wäre ein klares Indiz dafür, dass der Broker vertrauenswürdiger erscheint. Darüber hinaus lassen sich Broker oft von vielen Aufsichtsbehörden registrieren. Das kann der Interessent ruhig übersehen, denn das bedeutet nichts weiter. Eine Aufsicht übernehmen die registrierenden Behörden nämlich nicht.

FCA- die britische Regulierungsbehörde

Großbritannien ist im europäischen Bereich ein Mekka für Finanzdienstleistungen. Es verwundert daher nicht, dass die Financial Conduct Authority (FCA), eine der strengsten Aufsichtsbehörden ist. Broker, die dieser Regulierung unterliegen, können in der Regel eine hohe Vertrauenswürdigkeit versprechen. Die FCA vergibt ihre Lizenzen nur unter bestimmten Voraussetzungen, sowie müssen generell höhere Anforderungen bei der Rücklagenbildung bezogen auf das Einlagenkapital gebildet werden. Da alleine schon diese Anforderung hoch ist, bleiben schwache Broker meist außen vor.

BaFin- Regulierung nach deutschen Sicherheitswerten

Ähnlich der FCA hat sich auch die deutsche Aufsichtsbehörde einen Namen gemacht. Diese hat sehr strenge Anforderungen und untersagt desöfteren sogar die Verbreitung bestimmter Produkte in Deutschland. Eine Lizenz der BaFin erhalten daher überwiegend nur Banken. Broker, selbst vertrauenswürdige, haben auch aufgrund der hohen Lizenzkosten Schwierigkeiten die BaFin als Regulierungsbehörde zu bekommen. Das muss allerding kein Nachteil sein, denn wie gerade erwähnt, ist die BaFin eher auf große Institute fokussiert.

CySEC- die zypriotische Regulierung

Der Großteil der Broker für binäre Optionen hat seinen Sitz in einem Land, indem die Zugangsvoraussetzungen erleichtert werden, dazu gehört auch Zypern. Das sind Erleichterungen sowohl in der Hinsicht Unternehmensbesteuerung als auch Lizensierung. Allerdings bedeutet Erleichterung der Lizensierung nicht unbedingt weniger Vertrauenswürdigkeit, denn die Aufsicht unterliegt gleichzeitig den europäischen MiFiD-Richtlinien. Lediglich die Kosten für die Lizenz sind niedriger als in den anderen Ländern. Die CySEC hat sich daher als Aufsichtsbehörde im Bereich Online-Brokerage durchaus einen Namen gemacht.

Die Regulierung ist eines der wichtigsten Merkmale eines seriösen Anbieters. Interessenten sollten stark darauf achten, dass Online-Broker von einer zuverlässigen Aufsichtsbehörde reguliert werden. Zwar ist die BaFin als deutsche Behörde sehr vertrauenswürdig, die Kosten der Lizensierung sind für Broker meist zu hoch, daher weichen sie desöfteren auf günstigere Behörden wie die CySEC aus. Eine reine Registrierung sagt derweil nichts über die Zuverlässigkeit eines Brokers aus, da darunter keine Aufsicht fällt.

5.) An welchen Merkmalen erkennt man eine seriösen Broker?

Serös ist ein Broker dann, wenn er seine Vertrauenswürdigkeit bewiesen hat. Leider ist das keine Garantie für die zukünftige Zuverlässigkeit, die aus welchen Gründen auch immer verlorengehen kann. Es gibt allerdings einige grundlegende Merkmale für eine erhöhte Zuverlässigkeit.

  1. Vertrauenswürdige Regulierung

Das A und O eines zuverlässigen Brokers ist die Regulierung. Doch auch diese muss wiederum von einer zuverlässigen Behörde durchgeführt werden. Dazu gehören beispielsweise die britische FCA oder die deutsche BaFin. Besonders unter den Online-Brokern für binäre Optionen hat sich die zypriotische Aufsichtsbehörde einen Namen gemacht. Diese unterliegt den europäischen MiFiD-Richtlinien.

  1. Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherungen

Eine Einlagensicherung bzw. Versicherung wird zum Teil über die gesetzlich vorgeschriebene Regulierung erreicht, allerding werden die Kundengelder dadurch nur zum Teil geschützt. Eine freiwillige Einlagensicherung wäre daher ein klares Indiz dafür, dass der Broker sich um die Kundengelder sorgt.

  1. Transparenter Support und Gebührenstrukturen

merkmale broker 2

Vorbildlicher Support des Brokers Option888

 

Ein Broker, der seine Kunden behalten möchte und nicht nur auf schnelle Einnahmen aus ist, wird seinen Kunden die benötigten Informationen immer frei und transparent zugänglich machen. Auch die Kommunikation sollte leicht über mehrere Kanäle stattfinden. Dasselbe gilt auch für die Kostenstruktur. Alle Gebühren sollten ohne versteckte Kosten abrufbar sein. Auch die Sprache spielt beim Support eine große Rolle. Kunden sollten keinen sprachlichen Barrieren ausgesetzt sein.

  1. Klar definierte Bonusprogramme

Broker bieten Neu- oder Bestandskunden von Zeit zu Zeit Bonusse an. Diese können entweder in Form von Zuschlägen zum Kapital erfolgen oder durch zusätzliche Dienstleitungen. Wichtig ist auch hier die transparente Kommunikation von Randbedingungen. Auch sollten Interessenten darauf achten welche zusätzlichen Leistungen man erhält. Diese sollten sich durch Expertise auszeichnen und nicht bloß durch Marktinformationen, die überall frei zugänglich sind.

  1. Handelsplattform und mobiles Handeln

So gut wie alle Broker für binäre Optionen bieten eine webbasierte Handelsplattform an. Broker, die sich von anderen Anbietern abheben, haben oft auch eine Analysesoftware im Angebot. Auch ist das Angebot an breiten Marktinformationen ein Indiz für einen zuverlässigen Broker, der sich mit der Materie des Handels auskennt. In der heutigen, schnellebigen Zeit, ist der mobile Handel ebenfalls ein Muss. Ein guter Broker sollte daher zumindest eine mobile App im Angebot haben. Das unterstreicht seine Kompetenz zusätzlich.

Einen zuverlässigen Broker für binäre Optionen zu finden ist nicht so einfach, da es so viele Anbieter auf dem Markt gibt. Die Merkmale, die zumindest für einen vertrauenswürdigen Broker sprechen sind unter anderem die Regulierung einer vertrauenswürdigen Behörde, eine Einlagensicherung sowie Transparenz hinsichtlich der Geschäftsbedingungen sowie der Gebühren. Ein stets erreichbarer und kompetenter Support spricht ebenfalls für einen guten Broker. Darüber hinaus sollte ein seriöser Broker eine funktionsfähige Handelsplattform vorweisen, die der aktuellen technologischen Entwicklung in nichts nach steht.